<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=498894706966095&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Superknowledge2go!

Wissenswertes aus dem digitalen Raum

Author: Henning

Co-Agency Blog

01.01.70 01:00
|
|

Wer UX früh zum Teil der Entwicklung macht, steigert seine Gewinnchancen im Markt

In unserem letzten Beitrag haben wir über UX gesprochen, User Interfaces, Interaction Design und Usability. Wir haben die Unterschiede erläutert und aufgezeigt wie alles zusammen funktioniert, wie Ihren Kunden besser mit Ihrem Produkt interagieren, so dass sie es als gute User Experience wahrnehmen. Nun werfen wir einen Blick auf die Vorteile für Ihr Geschäft.

Brauchen wir UX, UI und Usability für unsere Produkte oder Dienstleistungen?

UX steht für "User Experience", UI bedeutet "User Interface". Interaction Design ist ein Sammelbegriff für das Design des Prozesses wie Menschen etwas verwenden. Ob eine Anwendung gut funktioniert oder enttäuscht ist der Kern von Usability. Diese Begriffe sind keine Modewörter, sie stehen für Prinzipien welche ausschlaggebend für den Erfolg Ihres Unternehmens sein können.

Blog abonnieren